Archiv für August 2019

Freitag, 30.08.: Ermittlungsausschuss der Roten Hilfe OG Königs Wusterhausen

Aufgrund der Proteste gegen die AFD am kommenden Freitag hat die Ortsgruppe Königs Wusterhausen einen EA organisiert. Der Ermittlungssausschuss (EA) Königs Wusterhausen ist am 30.08.2019 von ca. 17:30 Uhr bis 22:00 Uhr direkt erreichbar!

Tel: 0163 – 161 48 24

Habt ihr danach Informationen über Festnahmen und Hausdurchsuchungen, erhaltet ihr Anzeigen, Vorladungen oder Strafbefehle, dann wendet euch per Mail (kw@rote-hilfe.de) oder über die Telefon-Mailbox direkt an die Rote Hilfe OG KW.

Unsere Veranstaltung „Im inneren Kreis“ am 12.08. in Woltersdorf

Am 12.08.19 haben wir, die Ortsgruppe Königs Wursterhausen der Roten.Hilfe e.V., zusammen mit der Basisorganisation der Partei Die Linke. aus Woltersdorf , den Dokumentarfilm „Im inneren Kreis“ in den Räumlichkeiten des „Kulturhaus Alte Schule e.V“ vorgeführt.

Um Spenden für die anstehenden G20-Verfahren zu sammeln, gab es für die Besucher*innen leckeres Chili und damit wurde eine Spendensummer von über 150 € erreicht.

Im Anschluss diskutierten wir gemeinsam mit den Besucher*innen , Franziska Schneider und Dr. Volkmar Schöneburg , wie wir mit Repression & Spitzel ohne Paranoia umgehen und was wir in Zeiten von verschärften Polizeigesetzen gegen Überwachung & Repression tun können.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Besucher*i nnen , dem „Kulturhaus Alte Schule e.V“ und der BO – Woltersdorf der Partei Die Linke. für diesen tollen Abend.

Monag, 12.08: Chili con Kino…goes Woltersdorf: „Im inneren Kreis“

VA im inneren Kreis

Staatliche Spitzel & deren Enttarnung

„Iris P. führte enge Freundschaften und ging intime Beziehungen mit Menschen ein, die sie zugleich ausspionierte. Als Verdeckte Ermittlerin „Iris Schneider“ forschte sie jahrelang die linke Szene und die „Rote Flora“ in Hamburg aus. […] Und auch im idyllischen Heidelberg hat sich der Polizist Simon B. 2010 eigens an der Universität immatrikuliert, um linke Studierende auszuspähen […]“

Klar und eindringlich beschreiben die Macher*innen der Dokumentation „Im inneren Kreis“ (D, 2017) den Inhalt Ihres Films: Auf Basis der Enttarnungen von „verdeckten Ermittlern“ / Spitzeln der letzten Jahre in Hamburg und Heidelberg werden die staatliche Überwachung und Spitzeleinsätze gegen linke Aktivisten und Aktivistinnen faktenreich aufbereitet und analysiert. Wir denken, dass dieses Thema aktueller denn je ist und freuen uns diesen Film daher auch in Woltersdorf öffentlich zeigen können. Franziska Schneider von der Partei Die Linke. wird dabei durch die Veranstaltung führen.

Gemeinsam mit Euch und Dr. Volkmar Schöneburg (MdL) wollen wir nach der Vorführung bei leckerem Essen & Trinken diskutieren, wie wir mit Repression & Spitzeln ohne Paranoia umgehen und was wir in Zeiten von verschärften Polizeigesetzen gegen Überwachung & Repression tun können.


Super leckeres Chili con (mit Fleisch) und Chili sin carne (vegan) sowie Getränke gegen Spende!

Auch dieses Mal sammeln wir für die Unterstützung der Genoss*innen in den G20-Verfahren!
Es starten weitere Prozesse in den nächsten Monaten!

Montag | 12. August 2019 | 19:00 Uhr
Rudolf-Breitscheid-Str. 27 | 15569 Woltersdorf

Eintritt frei – Spenden erbeten!




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: